Wie kann ich Fruchtfliegen loswerden?

Hier erfährst du alles über die Fruchtfliegenplage 2016 und wie du sie mit effektiven Fruchtfliegenfallen wieder los wirst.

1.636 Fruchtfliegenplagen wurden durch diese Website schon beseitigt.

Was hilft gegen Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen! Was nun? Was kann man tun? Wie werde ich sie los? Es gibt einige Hausmittel gegen Fruchtfliegen. Das meiste davon hast du eigentlich immer im Haus. Zucker, Apfelessig, Wein, Bier & Spülmittel sind einige Hausmittel, die bei der richtigen Mischung echte Wunder vollbringen. Hier ist mein aktuelles Rezept zur Fruchtfliegenplage 2016 für dich:

Variante A)

  1. Flache Schüssel ca. zu ⅔ mit Apfelessig füllen
  2. Die Schüssel mit Wasser auffüllen und anschließend einen Tropfen (auch gerne 2 oder 3) Spülmittel hinzufügen, um die Oberflächenspannung der Essig/Wasser-Mischung zu zerstören
  3. Ruhe bewahren und die Küche für einige Stunden (am besten über Nacht) nicht betreten. Wichtig dabei ist außerdem, dass außer deiner Falle kein weiterer „Hot-Spot“ für eure Fruchtfliegen im Raum vorhanden ist. Also alle feuchten & gammeligen Bereiche entfernen!

Variante B)

  1. Kaufe im Supermarkt einen 6er Träger Bier oder Wein deiner Wahl (am besten Bier was dir gut schmeckt, weil du ja auch etwas davon haben willst)
  2. Fülle in eine flache Schale – wie schon oben bei der Essig/Wasser Mischung – den Wein oder das Bier. Wasser und Spülmittel dazu – fertig!
  3. Verlasse nun – wie auch schon oben in Schritt 3 erklärt – die Küche und genieße dein gekühltes Bier oder den Wein.

Nach einigen Tagen solltest du erste Erfolge vermerken und spürbar weniger Fruchtfliegen in deiner Wohnung haben. Jedoch darfst du jetzt noch nicht die Fruchtfliegenfallen entfernen. Lass sie ruhig für einige Tage stehen und erneuere die Mischung regelmässig, damit du die Plage wirklich endgültig loswerden kannst.

Wofür sind Fruchtfliegen gut?

Wer mir diese Frage glaubhaft beantworten kann, gewinnt etwas.

Kommen Fruchtfliegen in Blumenerde?

Definitiv! Da es in der Blumenerde meist schön feucht ist. Der Begriff Taufliege kommt auch daher, dass sich die Fruchtfliegen gerne in diesen eher feuchten gebieten wie z.B. Blumenerde oder Waldboden aufhalten.

Wo verstecken sich Fruchtfliegen?

Warum sollten sich Fruchtfliegen verstecken? Sie sitzen in ihren Ruhephasen (die man leider nicht zur Beseitigung der Plage nutzen kann) einfach unter der Küchendecke, auf feuchten Stellen im Waschbereich deiner Küche, im Obst oder beim Müll. Es gibt genug Platz für diese Zweiflügler.

Hilft Wikipedia gegen Fruchtfliegen?

Wenn du etwas über Taufliegen wissen willst, hilft dir Wikipedia selbstverständlich weiter. Wie du sie los wirst, erfährst du dort allerdings nicht – dazu gibt es ja gegen-fruchtfliegen.de

Wann verschwinden Fruchtfliegen?

Wenn wir sie alle getötet haben und in unserer Küche keine Basis für die weitere Verbreitung zulässt. Erst wenn wirklich alle Essensreste, feuchten Bereiche (auch kleine Pfützen auf der Arbeitsplatte oder Waschbecken), Obstreste und Mülleimer ordnungsgemäß verschlossen oder beseitig wurden, können wir ein wenig aufatmen und einen Haken hinter die diesjährige Fruchtfliegenplage machen.

Wo brüten Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen vermehren sich überall und das bereits nachdem sie keine 3 Tage alt sind. Findet sich ein Pärchen, beginnt bereits nach wenigen Momenten der Annäherung die Balz und schon haben wir den Salat: Mehrere hundert Fruchtfliegen-Eier warten nur darauf unsere Nerven erneut zu strapazieren. Die Eier legen die Fruchtfliegen in der Regel dort ab, wo sie sich wohl fühlen: In feuchten und gammeligen Gebieten unserer Wohnung/Küche.

Wie lange überleben Fruchtfliegen ohne Nahrung?

Es gibt für Fruchtfliegen immer etwas zu essen. Sei es im Abfluss deines Waschbeckens, im Abwaschlappen oder auf dreckigem Geschirr.

Wie lange leben Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen haben eine Lebenserwartung von ca. 14 Tagen, sofern du sie nicht vorher mit einer Fruchtfliegenfalle erledigst. Du solltest dir jedoch im klaren darüber sein, dass die Frage „wie lange leben Fruchtfliegen“ total unwichtig ist, solange du die Fruchtfliegenplage nicht im Keim erstickst. Es kommen eh immer wieder Neue. Aber in der Regel kannst du davon ausgehen, dass Fruchtfliegen nach ca. 14 Tagen sterben.

Kann man Fruchtfliegen fangen?

Klar kann man Fruchtfliegen fangen. Jedoch solltest du dir im klaren darüber sein, dass du damit maximal deiner Wut gegenüber diesen Mistviechern ein wenig Luft verschaffen kannst. Bevor du nämlich eine der Fruchtfliegen erwischt hast, hat sie unter Umständen bereits mehrere hundert Eier gelegt – die dann in ein paar Tagen für neuen Frust bei dir sorgen. Es hilft nichts. Du brauchst nicht nur eine Profilaxe gegen Fruchtfliegen, sondern eine ordentliche Fruchtfliegenfalle. Wie das geht, erkläre ich dir oben im Video.

Woher kommen und wie entstehen Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen sammeln sich grundsätzlich dort ab, wo es schön feucht und gammelig ist. Dazu zählen in der Küche der Abfluss vom Waschbecken, Wasch- oder Spüllappen (!!!) offene Mülleimer und Tüten, Obstschalen, Geschirr mit Speiseresten & offene Flaschen mit Getränkeresten. Fruchtfliegen kommen im übrigen nicht einfach so zum Fenster rein, weil es drinnen nach gärenden Obst- oder Lebensmittelresten riecht: Wir bringen sie quasi direkt vom Einkauf mit nach Hause, da sie oft ihre Eier auf Früchteschalen während des Transportwegs abgelegt haben und dann munter bei uns in der Küche schlüpfen. Tadaa: Da ist sie, die Fruchtfliegenplage. Jedes Jahr aufs neue kommen die Viecher.

Auch frische Erde kann ein Garant für frischen Fruchtfliegennachwuchs sein. Oft liegen hier bereits einige hundert Fruchtfliegeneier in den Erdsäcken bereit, um es sich in unserer Wohnung bequem zu machen. Der Kampf hat begonnen!

Bei wie viel Grad sterben Fruchtfliegen?

Eigentlich eine dumme Frage: Fruchtfliegen ziehen in Deutschland meist im Hochsommer, wie z.B. im Juli & August in unsere Wohnungen ein – da wird es definitiv nicht kalt oder so warm, dass die Fliegen am Temperaturtod sterben. Wir müssen aktiv werden und uns Fruchtfliegenfallen bauen. Keine von dm mit „Spezial-Essig“ oder sonstigem Firlefanz. Jetzt müssen echte Profifallen ran! Wie du dir diese Fallen selbst bauen kannst, findest du oben im Video heraus.

Warum gibt es diese Website zur Fruchtfliegenplage?

Fruchtfliegen, Taufliegen, Obst- oder Essigfliegen. Ist es nicht total egal wie diese ollen Fliegen heißen? Du und ich, wir beide wollen sie nicht mehr in unserer Küche, dem Bad oder in der Nähe von Pflanzenkübeln sehen/haben. Damit wir den Kampf gegen die Fruchtfliegenplage gewinnen, habe ich diese Website zur Bekämpfung der Fruchtfliege erstellt.